Es gibt in Flums ein Paar verrückte…

…genau gesagt “Schällen- verrückte“! 

      

 

 

 

     

Entstehungsgeschichte…

 

Der Fanclub der ehemaligen Skirennfahrerin Brigitte Gadient

begleitete und unterstützte sie während den Rennen tatkräftig mit Glockenklang.

 Die geborene Flumserin (Jhg.1963) zählte in den 1980er Jahren zu dem starken Slalomteam der Schweizer Frauen.

In Ihrer Karriere gewann die Slalomspezialistin zwar kein Weltcuprennen, belegte aber dreimal den zweiten Platz.

1990 trat Brigitte vom Aktiven Skirennsport zurück.

 

 

 

Nun zu den Schällnern…

 

4 Mitglieder  des damaligen Fanclubs Waren fest entschlossen einen eignen Club zu gründen.

Jedoch mit der Idee, den Glockenklang beizubehalten.

Und schon waren die Einladungen auf der Post, darin stand geschrieben:

“Wir haben beschlossen einen Schällnerclub zu gründen. Wenn Du Interesse hast mitzumachen, dann erscheine möglichst pünktlich!“

 

 

Der Gründungstag…

 

Am 12. Juni 1987 im Restaurant Bergheim war es dann soweit.

14 Männer erschienen an diesem Abend und es wurde heftig diskutiert.

Der Entschluss ist gefallen: „Öppis z’schällne und z’fire gits immer!“ lag auf der Hand

 und sie nahmen sich dieses Motto von nun an zu Herzen.

 Und so wurde an Geburtstagen, Jubiläen und Hochzeiten, aufgetreten und kräftig mitgefeiert.

 

Blau, blau, blau blüht…

 

Bereits ein Jahr nach der Gründung im Juli 1988, bekennen sich die Schällner zur Farbe blau.

Seither präsentieren sie sich mit Blumen bestickten, blauen Kutten.

So stand einem prächtigem Fotoshooting nichts mehr im Wege.

 

 

 


Lotto…

 

Jedes Jahr im Mai, wird gespannt einem Schällner zugehört.

“Sagt er vielleicht jetzt die richtige Zahl?“

 Der Lottoabend zieht seit 1990, Jung und Alt an. Denn bei der Vielfalt der Preise lassen sich die Schällner einiges einfallen.

 

 

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        

Schällnerchilbi…

 

Aus der Saisonendchilbi  wurde 2001 die Schällnerchilbi.

 Auch hier wird viel Organisiert, dass auf der Alp Tannenboden für jeden Gast etwas dabei ist.

Am Freitagabend sorgt Ländlermusig für Feststimmung und Tanz.

 Am Samstag gehört das Festzelt den Schlagerfreunden und werden von unsern Männern bekocht.

 An der Bar sorgen freundliche Barmaids fürs Wohl der Gäste.

Und in  der Kaffistube wird’s heimelig und gemütlich.

 

 

 

 

 


Willkomme im Tal…

 

Was wir nicht vergessen dürfen, ist auch die Alpabfaht.

 An diesem Tag kommen die Tiere von den Alpen Fursch, Panüöl, Wildenberg und Molseralp ins Dorf.

Kopfschmuck und Gürtel aus der Blumenpracht der Gärten und Wiesen schmücken die Kühe und Rinder.

 Auch hier ist der Glockenklang unüberhörbar.

Schön das Älpler und Tier wider gesund nachhause kommen.

Dies ist wieder einen Grund zum Feiern und Gäste zu Begrüssen!

 

 

 

 

Jetzt…

 

Heute werden auch Viehschauen, Käsemarkt, Sportanlässe von den Schällnern begleitet.

 Es gab Jahre an denen sie bis zu 55 Auftritte hatten.

 Jedes Jahr gibt’s auch eine kleine Verschnaufpause…

…sie dürfen auf die Schällnerreise (ohne Frauen) und die geht auch mal über die Landesgrenzen.

Mal mit dem Car oder auch mit dem Flugzeug.

Das hat schon manchen viel Mut gekoste!

 

 

Nun haben wir euch einiges über diese “Verrücken Männer“ erzählt.

Hoffentlich dürfen sie bald bei einem Ihrer Anlässe mitwirken und euch zeigen was das “Schällen-Fieber“ bedeutet.